Edmund Stoffels

Regionalabgeordneter/ Député régional

Kilometerabgabe – Taxe kilométrique

Wird die Kilometerabgabe zu Lasten der Transporteure zu einer Verteuerung führen, die dem Endkunden in Rechnung gestellt wird?
Est-ce que la taxe kilométrique nous mènera à une augmentation des prix à payer par le client final ?

weiter/ suite »


Gaspillage alimentaire – Verschwendung von Lebensmitteln

Plusieurs initiatives ont vu le jour pour lutter contre le gaspillage alimentaire et redistribuer les invendus des grands magasins.
Es sind mehrere Initiativen entstanden, die gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vorgehen und die unverkaufte Lebensmittel aus Großwarenhäusern verteilen.

weiter/ suite »


La labellisation „AB“ pour les produits concernés par le Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) – „AB“ kennzeichnung für Produkte aus dem transatlantischen Handel (TTIP)

Le label AB pourrait être accordé à des produits non bio venant de l’étranger, et ce pendant deux ans si les conditions climatiques et locales spécifiques le justifient et s’il y a risque de rupture d’approvisionnement.
Die „AB“ Kennzeichnung wird für nicht biologische Produkte aus dem EU-Ausland angewandt, wenn während zwei Jahren die lokalen klimatischen Bedingungen dies rechtfertigen und wenn ein Risiko der Versorgungsknappheit besteht.

weiter/ suite »


Bioprodukte mit genmanipulierten Organismen – Les produits bio à base d’organismes génétiquement modifiés (OGM)

Das bringt die « kleinen Bauern » auf die Palme und es überrascht jemand, der der Akte nahe steht, weil es eine Bedrohung für die europäischen Biomarkt darstellt.
Ce qui fait bondir les « petits agriculteurs » et « surprend » un proche de ce dossier complexe (de menace de l’Europe sur le bio), c’est l’abandon du dispositif de …

weiter/ suite »


Wie sieht es aus mit der Stromversorgung?

Wer ein Szenario durchsetzen will, damit alte Kernkraftwerke länger am Netz bleiben, der muss vorher die Menschen in eine regelrechte Hysterie versetzen. Genau das geschieht mit den Diskussionen und Plänen über ein Strom-Black-Out im kommenden Winter. Dass nicht alles davon erfunden ist, liegt auf der Hand, verweist aber auch auf die Verantwortung derer, die sich nicht ausreichend um die Versorgungssicherheit gekümmert haben. M.E. sind folgende Prinzipien zu beachten :

weiter/ suite »


Le respect par l’administration fiscale des règles en matière d’emploi des langues – Vom Respekt der Steuerbehörde in Sachen Sprachengebrauch

Je viens d’apprendre par la BRF que l’invitation à payer la taxe automobile a été envoyée aux particuliers en langue française, en ce compris la brochure qui l’accompagne.
Ich erfuhr vom BRF, dass die Aufforderung (inklusive die dazu gehörende Broschüre), Autosteuer zu zahlen, den Bürgern in der DG in Französisch zugestellt wurde.

weiter/ suite »


Die Verteuerung der Stromrechnung – L’augmentation du prix de l’électricité

Gemäß Eurostat ist der private Verbraucher seit 2011 mit einer Verteuerung der Stromrechnung konfrontiert, die sich von + 3.8 % für Stromkunden der Kategorie I (bis zu 1.000 KWH/Jahr) bis zu 9.9 % für Kunden der Kategorie DE (bis zu 15 MWh/Jahr) beläuft.
Suivant Eurostat, le consommateur résidentiel a été confronté à une hausse substantielle du prix de l’électricité en 2011 qui se chiffre en moyenne de + 3.8 % pour le consommateur DA ( 1 MWh) à + 9.9 % pour le consommateur DE (15 MWh), …

weiter/ suite »


Wenn Banken mit Lebensmitteln spekulieren

Nachzulesen in LA LIBRE vom Donnerstag den 20. Juni 2013 : Fast vier Milliarden Euro wurden von sechs belgischen Banken oder in Belgien tätigen Banken im Rahmen von 28 verschiedenen Fonds aufgebracht, um mit Rohstoffen zu spekulieren – das geht aus einem Bericht von CNCD, 11.11.11., Oxfam, SOS Faim und anderen Nicht-Regierungs-Organisationen hervor (Dienstag, 18. Juni 2013).

weiter/ suite »


L’évolution de la redevance télévision à l’aune de l’évolution technologique – Was rechtfertigt die Radio- und Fernsehgebühr angesichts der technologischen Entwicklungen?

Dans son édition du mois d’octobre 2012, Test Achats recommande à la Région wallonne d’abandonner la redevance radio-TV, « dépassée par l’évolution de la technologie …
In seiner Oktoberausgabe empfiehlt TEST ACHAT der wallonischen Region, die technisch und gesellschaftlich überholte Radio- und Fernsehgebühr abzuschaffen.

weiter/ suite »


Quel avenir pour les certificats verts ?

L’avenir des certificats verts fait l’objet de discussions controverses. En règle générale, c’est le secteur Solwatt (installations photovoltaïques d’une puissance inférieur à 10 kWp) que le Ministre affirme d’avoir provoqué le déséquilibre du marché des certificats verts.

weiter/ suite »


porno porno porno porno porno

© 2011-2014 Edmund Stoffels • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum.